Folge #3 – Das HotGate zu mehr Bewegung – Was andere hassen, liebe ich

Aufmerksame Fans von Light Your Fyre kennen das Lifehack-Tool HotGate und ColdGate bereits. HotGates unterstützen gute Angewohnheiten, während ColdGates schlechte Angewohnheiten erschweren. Die Tüte Gummibärchen neben meinem Notebook, während ich diesen Artikel schreibe, ist mit Sicherheit kein HotGate. Aber irgendwie glaube ich, dass ich mir diese Tüte mehr als verdient habe 😉 . Schließlich befindet sich mein Apartment im 5. Stock eines Hochhauses. Und da es in diesem Hochhaus keinen Aufzug gibt, habe ich hier unfreiwillig ein HotGate zu meinem Neujahrsvorsatz, mich ab 2017 mehr zu bewegen, gefunden. Einkäufe in meine Wohnung zu tragen, macht zwar wenig Spaß, aber wird dadurch zu einem ziemlich nicen Workout, welches ohne zusätzlichen Zeitaufwand erledigt wird. Faule Ausreden gibt es nicht, denn um beispielsweise einen Flaschenzug zu bauen und an der Außenwand des Hauses anzubringen bin ich handwerklich einfach zu ungeschickt (das wäre allerdings ein HotGate wenn es mein Ziel wäre meine Einkäufe möglichst rückenschonend nach oben zu transportieren). Und selbst dann müsste ich meinen Körper trotzdem über die Treppe nach oben bewegen.

Das perfekte HotGate! Und ich liebe es. Was ich noch mehr liebe ist mein Arbeitsweg in Deutschland (vom Parkplatz ins Büro). Jeden Morgen ca. 7 Minuten Spaziergang in der frischen Morgenluft! Für viele andere Leute wären der fehlende Aufzug, sowie der morgendliche Zwangs-Spaziergang ein Grund sich zu ärgern. Es kommt auf den Blickwinkel an. Für mich bedeutet beides einen Benefit. Nämlich ein HotGate zu automatisch mehr täglicher Bewegung. Zu zusätzlicher täglicher Frischluftzufuhr.

Deshalb bin ich dafür dankbar, auch wenn´s auf den ersten Blick nach einem starken Mangel an Komfort aussieht. Wo hast du in deinem Alltag ein HotGate? Vielleicht ein verstecktes, vielleicht etwas das im ersten Moment wie ein extremer Nachteil aussieht? Nimm dir am besten gleich fünf Minuten Zeit um darüber nachzudenken.

Viel Erfolg dabei!

Zaijian, bis bald und viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.